Entwurfsmappe, Stele, Nistholz, Wildbienen, Solitärwespen

171016, Stele, Nistholz, Wildbienen
171016, Stele, Nistholz, Wildbienen

Stele,
Nistholz,
Wildbienen

Darstellung

□ Bleistift, Buntstift, Kugelschreibern, Kohle, Ideenskizze,
□ Vektor, Technische Zeichnung 1zu10 A4H,
□ Skp, 3D-Modell,
□ Bleistift, Perspektivische Detail-Ansichten,
□ Gips, Situationsmodell 1zu10,
□ Aquarell, 1zu20 A3H,
□ Bleistift, 1zu1 Zeichnung,

Ansicht von Vorne

Seitenansicht

Draufsicht,
Himmelsrichtungen

Für das Funktionieren des Nistholzes ist die Grablage, dessen Umgebung und die Ausrichtung nach den Himmelsrichtungen von Bedeutung. Ob eine Grabstelle geeignet ist, muss im Einzelfall geprüft werden. Nistplätze für Wildbienen und Solitärwespen sollen in Richtung Sonne ausgerichtet sein. Eine Ausrichtung des Nistplatzes nach Norden und ganz besonders in Richtung der Wetterseite, die in Mitteleuropa meist der Nordwesten ist, würden aller Wahrscheinlichkeit nach die Imperln und Wepsen nicht besiedeln. Eventuell kann der Entwurf entsprechend der Gegebenheiten angepasst werden. Befindet sich die Grabstelle allerdings immer im Schatten, häufig ist das bei Waldfriedhöfen der Fall, besteht kaum Aussicht darauf, dass der Nistplatz besiedelt wird. So wie ich aber die städtischen Friedhöfe (Waldfriedhof, Nordfriedhof, Westfriedhof, Ostfriedhof, Pasinger Friedhof, und all die anderen) kenne, fallen mir auf Anhieb viele Sektionen ein, wo genau solch ein naturnahes Grabmal passend wäre.

Naturstein
Materialmuster

Unter dem Schlagwort „lebendige Patina“ sortiere und archiviere ich Bilder natürlich entstandener Beläge auf Natursteinoberflächen. Je nach Gesteinsart, Bearbeitungsweise und Standort siedeln sich unterschiedliche Lebewesen wie Flechten, Algen, Pilze, Pflanzen an und geben dem Gesamtwerk sein charakterliche Besonderheit. Die natürliche Alterung ist Teil der bildhauerischen Gestaltung.

□ Natursteinmustern,Oberflächenbearbeitungen, naturrau, handwerklich, maschinell, …
□ Suche, Kalkstein, ArchivGranit, ArchivMarmor, Archiv, …,
□ Schlagwort, Kalkstein, ArchivGranit, ArchivMarmor, Archiv, …,

Hartholz
Materialmuster

In diesem Zusammenhang ist auch das Thema „Totholz“ interessant. Sehr zu empfehlen ist das Buch „Lebensraum Totholz„. Das Foto unten zeigt den natürlichen Nistplatz von wahrscheinlich Solitärwespen, aufgenommen im Sommer 17 in Augsburg an der Wertach. Als Bildhauer und Techniker sehe ich im Bereich Grabmalgestaltung meine Aufgabe darin Denkmale aus unterschiedlichen unbelebten Materialien zu schaffen, die mit der Bepflanzung und den anderen Lebewesen ein funktionierende Einheit bilden – ein kleines Biotop. Mein Thema ist die zeitgemäße, naturnahe und ökologische Grabmalgestaltung.

□ Holzarten, Bearbeitung, Alterung, …
□ Beitrag, weiche und harte Hölzer,
□ Suche, Hartholz, Archiv, …,
□ Schlagwort, Hartholz, Archiv, …,

Bohrweiten & -tiefen,
Durchmesser für Zielgruppen:

Die Bohrtiefe soll ein Zehnfaches der Durchmesser und mehr betragen, muss es aber nicht. Was die Funktionalität betrifft ist es gleichgültig nach welchem Muster die Bohrlöcher angeordnet werden. Beispiel: hier an einer Pappel am Isarufer zu sehen oder  an diesem Beispiel eines Eichenholzquaders an der Wertach. Angenehm ist es Muster zu gestalten, die sich an der Fibonacci-Folge orientieren.

□ Rote Mauerbiene, Osmia bicornis, 5–7 mm (optimal: 7 mm),  , , …,
□ Gehörnte Mauerbiene, Osmia cornuta, 6–10 mm (optimal: 8 mm), , , …,
□ Stahlblaue Mauerbiene, Osmia caerulescens, 4–5 mm, , , …,
□ Scherenbiene, Chelostoma spec., 3–5 mm, optimal: 3,5 mm),  , , …,
□ Löcherbiene, Heriades, 3–3,5 mm, , , …,
□ Maskenbiene, Hylaeus spec., 2,5–4 mm, , , …,
□ Wespen 2,5–4 mm., …, , …,

Kein Nistplatz
ohne reichlich Futter,
Wildbienen und Solitärwespen

Kategorie „Pflanzen„, …
Pdf, „Systematik, Botanik

□ Frühblüher,
□ Dauerblüher,
□ Spätblüher,

170722, 145250, Wildbiene
170722, 145250, Wildbiene

Beschriftung,
Inschriften, Widmungen

Notizen

□ Gebührensatzung, München
□ Friedhofssatzung, Garching bei München
□ naturnahe Grabgestaltung, naturnahe Grabmalgestaltung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.